Zurück

Fleur Hiege-Gedächtnispreis & Förderung von Forschungsprojekten

Der Fleur Hiege-Gedächtnispreis wird jährlich als Auszeichnung für herausragende experimentelle Forschungsleistungen bei der Bekämpfung des Hautkrebses, insbesondere des Melanoms, ausgeschrieben.


Zur Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Diagnostik und Behandlung von Hautkrebs, insbesondere des malignen Melanoms, fördert die Hiege-Stiftung jährlich mehrere Forschungsprojekte. Für 2022 werden insbesondere folgende Forschungsthemengefördert:

  • Tumorplastizität / -heterogenität, tumorzell-intrinsische Mechanismen
  • Tumorimmunologie / tumorzell-extrinsische Mechanismen
  • Resistenzmechanismen gegen aktuelle Onkologika
  • Biomarker, Liquid Biopsy und Diagnostik minimal residueller Erkrankung
  • Molekulargenetik und molekulare Diagnostik
  • Systembiologie und Künstliche Intelligenz

 

Bewerberinnen und Bewerber können sich bis zum 15. Mai 2021 bei der Hiege-Stiftung - die Deutsche Hautkrebsstiftung, Parkallee 43, 20144 Hamburg bewerben!