Zurück

Komitee Survivorship (neu seit Juni 2023)

Seit der Zulassung der Immuncheckpoint-Inhibitoren und der BRAF- und MEK-Inhibitoren nimmt der Anteil Langzeitüberlebender mit Komplettremission oder Tumorfreiheit nach adjuvanter Systemtherapie stetig zu. Dennoch ist der Weg zurück in die „Normalität“ für die Patientinnen und Patienten häufig schwierig. Nicht wenige leiden unter Langzeittoxizitäten oder haben Probleme im psychosozialen oder finanziellen Bereich.

Bisher gibt es keine etablierten „Survivorship“-Programme, die auf Hautkrebspatientinnen und Hautkrebspatienten zugeschnitten sind und der Forschungsbedarf zu dieser Thematik ist hoch.

Vor diesem Hintergrund hat sich das Komitee folgende Ziele gesetzt:

  • Aufbau eines Netzwerks unter dermatoonkologisch tätigen Ärztinnen und Ärzten und auch fachübergreifend zur Verbesserung der Survivorship Versorgung
  • Bereitstellung von Informationspaketen zum Thema Survivorship
  • Wissenschaftliche Untersuchungen zum Thema Survivorship in der Dermatoonkologie

Dabei wird eine intensive Zusammenarbeit mit den Patientenvertreterinnen und Patientenvertretern ebenso angestrebt wie die Platzierung des Themas „Survivorship“ auf Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen und wissenschaftlichen Kongressen.

Die erhöhte Sichtbarkeit der deutschsprachigen Forschung auf diesem Gebiet soll die Position des „Survivorship“ Komitees auch bei internationalen wissenschaftlichen Kooperationen stärken.

Bei Interesse an einer Mitarbeit im Komitee, melden Sie sich gerne bei den beiden Sprecherinnen.

Sprecherin

PD Dr. med. Andrea Forschner

Universitäts-Hautklinik Tübingen
Funktionsoberärztin, Leitung Melanomambulanz
Liebermeisterstr. 25
72076 Tübingen
Tel.: 07071 29-84555
E-Mail

Sprecherin

Prof. Dr. med. Lisa Zimmer

Universitätsklinikum Essen
Oberärztin
Klinik für Dermatologie und Venerologie
Hufelandstr. 55
45147 Essen
Tel.: 0201-723-2533
E-Mail

Weitere Mitglieder

Konstantin Drexler
Anja Gesierich
Daniela Göppner
Lucie Heinzerling            
Markus Heppt
Svea Hüning
Elisabeth Livingstone
Friedegund Meier
Frank Meiß
Christian Menzer
Michael Sachse
Georgia Schilling
Max Schlaak
Kai Thoms

"Survivorship in Melanoma" - Aufruf zur Studienteilnahme

Ziel der Untersuchung ist es herauszufinden, einerseits wie es Betroffenen nach einer Behandlung ihrer Melanomerkrankung im Stadium III, in Bezug auf Lebensqualität und psychische Gesundheit geht und andererseits welche Bedürfnisse sie an Angeboten zum Umgang mit der Erkrankung haben.

Alle Informationen rund um die Studie sowie den Teilnahmelink finden Sie HIER.

Komitee Update zur ADO-Mitgliederversammlung 09/2023

Survivorship 2023.pdf (313,7 KiB)